Schnurlostelefon

Hier bei schnurlostelefon.info erhalten Sie die besten Schnurlostelefone im Test auf einen Blick dargestellt. Was sollte ein Schnurlostelefon haben? Bestimmt kein Kabel, aber eventuell einen Anrufbeantworter? Welche Anschlussarten gibt es, von analog über ISDN zu zentralen Telefon Anlagen bieten wir Ihnen den Vergleich für Schnurlostelefone.

.

Über die Funktion eines Anrufbeantworters verfügen einige Schnurlostelefone, einige andere haben diese Funktion widerum nicht. Anrufbeantworter, welche häufig mit dem Kürzel AB abgekürzt werden, erfüllen die praktische Funktion Anrufe anzunehmen und nachdem eine optionale Ansage wie „Bitte sprechen Sie nach dem Signalton … .“ abgespielt wurde eine gesprochene Nachricht des Anrufers aufzunehmen. Dies geschieht passenderweise alternativ zu einem Telefongespräch, wenn der Angerufene nicht zu erreichen sein sollte.

Topseller

* Preis wurde zuletzt am 30. September 2016 um 16:26 Uhr aktualisiert.

Stark Gefragt

AVM FRITZ!Fon C4 Telefon im Test

€ 49,28 * inkl. MwSt.

Anschlussart
DECT, FRITZ!Fon

* am 30.09.2016 um 16:26 Uhr aktualisiert

* am 30.09.2016 um 16:26 Uhr aktualisiert

* am 30.09.2016 um 18:43 Uhr aktualisiert

Schnurlostelefon mit Anrufbeantworter

Schnurlostelefon mit AnrufbeantworterFür Menschen, die beruflich viel und lange unterwegs sind und somit Anrufe über das Festnetz selten oder erst abends oder am Wochenende entgegennehmen können, eignen sich die in vielen Ausführungen im Handel erhältlichen Schnurlostelefone mit Anrufbeantworter. Für diese Menschen ist diese Art des Telefons bestens geeignet, denn der Anrufbeantworter nimmt die eingehenden Anrufe bei Abwesenheit des Angerufenen an und der Anrufer hat die Möglichkeit, nach einer optionalen Ansage, die abgespielt wird, eine Nachricht zu hinterlassen. Der Angerufene kann dann die gespeicherte Nachricht auf dem Telefon abspielen. Es gibt bei schnurlosen Telefonen mit Anrufbeantworter zwei grundlegende Möglichkeiten oder Schaltungen, welche zum einen das Abspielen der jeweiligen Abwesenheitsnotiz mit der Aufnahme einer Nachricht oder das Abspielen einer Abwesenheitsnotiz ohne eine darauf folgende Nachricht sind. Weiterhin kann durch das Drücken eines Knopfes der Anrufbeantworter je nach Belieben auch deaktiviert werden.

 

Schnurlostelefon ohne Anrufbeantworter

Schnurlostelefon ohne AnrufbeantworterSeit 1984 sind schnurlose Telefone im Handel erhältlich. Bei diesen Geräten handelt es sich um Mobilfunktelefone, die über Radiowellen mit einer Basisstation am Festnetz verbunden sind. Diese Basisstation kann bis zu etwa zweihundert Meter entfernt sein. Dies ermöglicht dem Teilnehmer in diesem Radius die freie Bewegung, während er mit dem Gerät ohne Schnur telefoniert. Erfunden hat George Sweigert das schnurlose Telefon, welches oftmals über einen Anrufbeantworter verfügt. Es gibt jedoch auch Schnurlostelefone ohne Anrufbeantworter. Im Gemeinen finden die kabellosen Geräte im häuslichen Bereich ihre Benutzung. Der Begriff Schnurlostelefon steht für den englischsprachigen Ausdruck „cordless telephone“ – abgekürzt durch „CT“, unter welcher Bezeichnung erst zwei standardisierte Techniken in den Verkauf kamen. Diese nennen sich „CT1“ und „CT2“, wobei Ersteres ein Schnurlostelefon mit 80 analogen Duplex-Kanälen, welche einzeln einen Frequenzabstand von 25 kHz (Kilohertz) haben, darstellt und „CT2“ 40 Duplex-Kanäle aufweist und mit einem digitalen Verfahren der Übertragung funktioniert. Mittlerweile wurden „CT1“ und „CT2“ ersetzt durch Geräte nach dem DECT-Standard. DECT ist ein weltweiter Standard für Telekommunikation über Funk.

Seniorentelefon

SeniorentelefonDer Markt hält einige speziell auf Senioren ausgerichtete Telefone zum Kauf bereit. Da wäre zunächst zu nennen das mit einem leicht bedienbaren Anrufbeantworter ausgestattete Gigaset E500a. Hierbei handelt es sich um ein komfortables Seniorentelefon mit großen Tasten und einem großen, kontrastreichen Bildschirm mit großer Schrift. Das Modell weist eine SOS-Funktion zum Absenden eines Notrufs auf und ist strahlungsarm. Ein weiteres Exemplar ist das Doro PhoneEasy 110, welches speziell auf die Bedürfnisse von älteren und hörgeschädigten Personen ausgerichtet ist. Das Gerät ist hörgerätetauglich, verfügt über große Zahlen, ein großes, kontrastreiches Display und ermöglicht eine einfache Bedienung. Beim Drücken einer Ziffer wird dessen Wert akustisch wiedergegeben. Das Telefon bietet ein besonders lautes Anrufsignal. Ein Festnetztelefon, dass speziell für Senioren entwickelt wurde, zeichnet sich beispielsweise durch eine vergrößerte Tastatur und auf dem Display groß angezeigte Ziffern aus. Diese Schnurlostelefone werden zum Aufladen des Akkus auf eine vorhandene Basisstation gestellt.

Telefon Anschlussarten

Mittlerweile haben Telefon-Kunden vielfältige Entscheidungsmöglichkeiten, wie ihr jeweiliger Telefonanschluss aussehen soll. Die vielen Telefon-Anschlussarten sorgen dafür, dass für jeden Zweck der jeweilig passende Anschluss gewählt werden kann. So gibt es neben der klassischen Variante, dem analogen Telefonanschluss auch den ISDN-Anschluss, welcher ein Mehrfachanschluss ist. Darüber hinaus gibt es einen IP-Anschluss, einen Anlagenanschluss sowie einen Multiplexanschluss.

Analog, ISDN, VoIP

Analog ISDN Telefon DoseDer klassische Festnetzanschluss ist der analoge Telefonanschluss, mit welchem über eine Dose an der Wand analoge Endgeräte wie Telefone oder Fax betrieben werden können. Entgegen des veralteten Eindrucks dieses Anschlusses ist das Telefonnetz komplett digitalisiert und die Anbieter wandeln in der Vermittlungsstelle digitale Signale entsprechend um, um ein analoges Signal bereitzustellen. Eine weitere Möglichkeit ist der ISDN-Anschluss, welcher einen digitalen Festnetzanschluss darstellt. Eine Zweikanalleitung, die man auch ISDN-Basisanschluss nennt, ist hierfür typisch. Bis zu zehn Nummern können über diese zwei Leitungen genutzt werden. Beim größten deutschen Telefonanbieter werden Telefongespräche ab 2018 nur noch über Voice over IP (VoIP) funktionieren. Bei dieser Art des Telefonanchlusses werden die Telefonate als Datenpaket über das Internet gesendet und bei den Gesprächspartnern in Sprache gewandelt. Durch diesen IP-Anschluss ist keine Änderung beim Telefonieren für den Kunden merkbar, der Anschluss muss aber umgerüstet werden, sodass die Geräte in Zukunft an einen Router, der mit dem Internet verbunden ist, angeschlossen werden.

DECT

Heutzutage werden die meisten schnurlosen Festnetztelefone über den sogenannten DECT-Standard (Digital Enhanced Cordless Telecommunication) betrieben, welcher hauptsächlich den Telefonen einen kabellosen Zugang zum Telefonnetz ermöglicht. Darüber hinaus sind aber auch andere Datenübertragungsdienste mit DECT möglich. Mit dem Einsetzen von DECT könnte man zum Beispiel auch kabellosen Internetzugang in einem begrenzten Umkreis- etwa in einer Wohnung oder in einem Büro- herstellen. Zu diesem Zweck hat sich jedoch der – was diese Angelegenheit betrifft- klar überlegene WLAN-Standard konkurrenzlos durchgesetzt. DECT wurde allerdings durch CAT-iq erweitert, mit welchem Standard auch Anwendungen des Internets eingebunden werden können. CAT-iq wird sowohl für Telefonie- als auch für weitere andere Dienste, wie zum Beispiel Internetradio benutzt.

Bildquellen:
4er Menu oben 1. Bild: Konstantin Gastmann / Pixelio
4er Menu oben 3. Bild: Rainer Sturm / Pixelio